Reisebürosonderzüge – das neue Buch vom Lokschuppen

Reisebürosonderzüge - das neue Buch vom Lokschuppen
35 €

Das Eisenbahn- und Heimatmuseum hat ein neues Buch „Reisebürosonderzüge – Urlaub von Anfang an“ aufgelegt.

Das Buch gibt einen Überblick über die Entwicklung und die eisenbahngeschichtlichen Aspekte des Turnusverkehrs mit Liegewagen der Reiseveranstalter Hummel, Touropa, (Dr. Degener), Scharnow, TUI u. a.
In den 50er und 60er Jahren fuhren viele Urlauber mit dem TOUROPA-Fernexpress oder mit Reisebürosonderzügen der anderen Veranstalter in den Urlaub. Sie wurden dabei von Mitarbeitern der Sonderzug-Betriebsgesellschaft (SBG) betreut. Das Aufkommen der Flugtouristik und des Individualverkehrs erzwang die Zusammen-arbeit der Reiseveranstalter und führte 1968 zur Gründung der Touristik Union International (TUI), die ab 1979 einen eigenen Urlaubszug mit Liegewagen als TUI-Ferien-Express einsetzte. Die Geschichte der Bahnpauschalreisen mit Reisebürosonderzügen endete 1993 mit der Abstellung des TUI-Urlaubszuges. Das Buch zeigt somit einen spannenden Einblick in die dynamische Entwicklung der Bahnpauschalreisen bzw. des Turnusverkehrs ab 1948 und die Veränderungen sowie die Zusammenschlüsse der Unternehmen im Touristikmarkt zur TUI.
Die Geschichte der Reisebürosonderzüge ist eng verbunden mit Dr. Degener, der vor allem die Entwicklung und den Bau des Liegewagens für die Touropa ab 1953 vorantrieb. Das Buch enthält daher je ein Kapitel über den Liegewagen für die Reiseveranstalter sowie ein Kapitel über Dr. Degener als Impulsgeber für die Entwicklung dieses Reisewagentyps.

Das Buch zum Preis von 35,00 Euro ist beim Verein im Lokschuppen erhältlich.

Interessenten melden sich bitte unter 0211 30269005, um einen Abholtermin zu vereinbaren oder senden eine E-Mail an archiv@lokschuppen-hochdahl.de, um das Buch zu bestellen.

Reisebürosonderzüge – das neue Buch vom Lokschuppen