25. Juli — Museum und Zugcafe geöffnet

Urlaub – Sonderzüge – Koffer – Fahrkarten

Als Teil der Bergischen Museen (www.bergischemuseen.de) zum Motto „Alles in Bewegung“ zeigt der Lokschuppen Hochdahl am Sonntag, den 25. Juli vieles zum Thema Reisen mit der Bahn.

25. Juli -- Museum und Zugcafe geöffnetZum Urlaub mit dem Reisebürosonderzug in die österreichischen Berge, an die oberitalienischen Seen oder an die Riviera/Adria? In der Ausstellung wird mit vielen Exponaten an die Zeit der Urlaubszüge von Hummel, Touropa, Scharnow und TUI erinnert. Reisekataloge zeigen die Vielfalt der Reiseziele im vergangenen Jahrhundert, die überwiegend mit dem Liegewagen angefahren wurden. Reiseatmosphäre vermittelt der klassische Kofferkuli mit vielen alten Koffern. Und es gibt zu manchen Koffern eine kleine Lebensgeschichte zu erfahren. Zum Reisen mit der Bahn gehört immer eine Fahrkarte. An der historischen Fahrkartenausgabe des Museums kann jeder erleben, wie früher eine Fahrkarte gekauft wurde. Diese klassischen Papp-Fahrkarten waren bis in die 1980er Jahre überall verbreitet.

 

25. Juli -- Museum und Zugcafe geöffnet
Foto: C. Dümling

 

Auf dem historischen Bahnsteig kann man es sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich machen. Das Team vom Zugcafe freut sich auf ihren Besuch.

Der Bahnladen am historischen Bahnsteig steht für die Besucher offen. Da er sehr klein ist, kann er immer nur von einem Besucher (oder einer Familie) gleichzeitig betreten werden.

 

Geöffnet ist von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen.

 

 

 

25. Juli -- Museum und Zugcafe geöffnet
Abstand halten

Auf Grund der Pandemie müssen die an dem Tag geltenden Corona-Regeln beachtet werden.

Wir bitten unsere Besucher im Museum um folgendes:

  • Tragen eines Mund-Nase-Schutzes
  • Einhalten der Abstandsregeln, Gruppenbildung vermeiden
  • Beachten der Ausschilderungen
  • Eintragen in die Besucherliste im Museum und Bahnladen

Bitte beachten Sie, dass die Besucherzahlen im Lokschuppen begrenzt sind und es separat getrennte Ein- und Ausgänge gibt. Wir würden uns freuen, wenn Sie mithelfen, dies alles einzuhalten.

 

 

 

 

25. Juli — Museum und Zugcafe geöffnet