Aktuelles

neanderland Museumsnacht 2017

neanderland Museumsnacht 2017

Wir haben uns am Freitag den 29.9.2017 an der neanderland Museumsnacht beteiligt.

Vielen Dank an alle Besucherinnen und Besucher, die unsere Fahrzeughalle, die Loks und Waggons und den historischen Bahnsteig besucht haben. Die Präsentationen im „Zugcafe“ zur regionalen Eisenbahngeschichte zwischen Düsseldorf, Erkrath, Mettmann und Wuppertal waren gut besucht. Beim Eisenbahnflohmarkt wurden viele Schätzchen erworben.

Hier gehts zur Fotogalerie

neanderland ERLEBNISTOUREN zu Besuch im Lokschuppen

Im Rahmen einer geführten Bustour zum Thema „Kalk, Erz, Eisen (Wülfrath und Erkrath)“ waren gestern die neanderland ERLEBNISTOUREN zu Besuch im Lokschuppen.

Die Teilnehmer erfuhren viel Wissenswertes rund um die Geschichte der ersten Eisenbahn in Westdeutschland, die ab 1838 zwischen Düsseldorf und Erkrath fuhr. Schließlich führten Eisenerzfunde beim Streckenbau zum Bau einer Eisenhütte im Ortsteil Hochdahl. Der dafür benötigte Kalk wurde auf Schmalspurgleisen aus dem Neandertal  zur Hütte transportiert.

 

Sommerferienprogramm zu Besuch

Am 27. Juli besuchten uns die Kinder des Sommerferienprogramms der Hochschule Düsseldorf.

Unser Besuch staunte über alte Technik, wie die Fahrkartenausgabe, die Hebelbank zum Stellen von Signalen, Hemmschuhe, das Bedienen der Weichen von Hand und vieles mehr. Stolz nahm jeder eine „Edmonsonsche Fahrkarte“ mit nach Hause.

Neugierig waren alle einmal den Führerstand einer richtigen Lokomotive zu besteigen, auch wenn es nur eine kleine war.

Mehr

Museumstag am 23. Juli

Beim Museumstag am 23. Juli kamen zahlreiche Besucher aus unserer Region. Jung und alt erfuhren viel Wissenswertes zur Geschichte unserer Strecke.  Interesse gab es bei den Erklärungen zu Signalen und Fahrkarten. Letztere konnten an der historischen Fahrkartenausgabe gelöst werden. Mit Begeisterung wurde unsere Gartenbahnlok bewundert.

Als Gast konnten wir Michaela Noll, Bundestagsabgeordnete und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages begrüßen und mit ihr über unsere Erfolge, Sorgen und Nöte, aber auch die nächsten Herausforderungen, Projekte und Veranstaltungen sprechen.

Hier gehts zu den Presseartikeln

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkrath/lokschuppen-team-braucht-dringend-helfer-aid-1.6966619

http://www.wz.de/lokales/kreis-mettmann/erkrath/eisenbahnmuseum-sucht-nachwuchs-1.2480719

Ferienzeit – Museumszeit

Pünktlich zur Ferienzeit ist das Museum im Lokschuppen Hochdahl am Sonntag, 23. Juli geöffnet.

Bei hoffentlich schönem Wetter präsentieren wir unsere Loks und Waggons im Außengelände und unsere Ausstellung im Lokschuppen. Für unsere jüngeren Besucher haben wir zwei Sachen. Einmal kann jeder selbst auszuprobieren, wie viel Kraft es braucht, um eine kleine Modellbahnlokomotive auf einer Anlage durch eigene Muskelkraft anzutreiben und auch die Geschwindigkeit konstant zu halten. Zum anderen lässt sich an einer größeren Gartenbahnlok der Baureihe 01 anschaulich zeigen, wie die Räder dieser Schnellzugdampflok angetrieben wurden.

Selbstverständlich öffnet unser Bahnladen an der historischen Bahnsteighalle und bietet Interessantes zum Thema Eisenbahn.

Das Museum ist von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.