Nathan (to go) im Lokschuppen

Das Gastspiel des Düsseldorfer Schauspielhauses am 12. März im Lokschuppen Hochdahl hat einen sehr großen Anklang gefunden und ist ausverkauft.

Nathan (to go) im Lokschuppen
Foto: Thomas Rabsch

 

Alle Kartenbesitzer können sich freuen, denn nach der Aufführung stehen die Dramaturgin und die Schauspieler zu einem Gespräch mit dem Publikum zur Verfügung.

Und daran denken, es werden keine festen Sitzplätze vergeben. Deshalb öffnet der Lokschuppen schon ab 18.30 Uhr. Um die Zeit bis zum Beginn der Veranstaltung zu überbrücken, bietet das Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl ein Catering mit Getränken und Brezeln an.

 

Wir bitten zu beachten, dass es keine Parkplätze auf dem Lokschuppengelände gibt.

 

 

Nathan (to go) im Lokschuppen